Lookup ein number irs,greyhound phone number in bakersfield california university,cell phone compare specs laptop - How to DIY

24.02.2014
SQL Server 2008 R2 SSRS wartet mit einer interessanten Neuerung auf, namlich der Suche in Datasets. Grundsatzlich gilt: Ein Datenbereich in einem Report kann nur an ein Dataset gebunden sein.
Mit der Veroffentlichung von SQL Server 2008 R2 SSRS gibt es dafur jetzt die Lookup-Funktionen. Die Lookup-Funktion wertet einen Wert (Ausdruck) pro Zeile aus und sucht durch Vergleich mit diesem Wert eine passende Zeile im Ziel-Dataset.
Der Umsatz pro Mitarbeiter aus Dataset2 soll in der Tabelle   angezeigt werden, die mit Dataset1 verknupft ist. Der erste Parameter, Fields!MitarbeiterID.Value, ist ein Feld der Tabelle (Datenbereichs), die an Dataset1 gebunden ist. Der zweite Parameter , Fields!PersonalID.Value , ist ein Feld aus dem Dataset2, in dem nach einer passenden Zeile gesucht werden soll. Der vierte Parameter benennt das Ziel-Dataset (hier Dataset2), in dem ein passender Wert gesucht wird.
Beispiel: Ein Mehrwertiger Parameter enthalt mehrere Monate, die als Auflistung von Zahlwerten angegeben sind. Dieser Eintrag wurde veroffentlicht in Reporting Services 2008, SQL Server 2008 von David Veenhuis.


Es ist also sinnvoll, alle benotigten Felder bereits vom Datenbankserver in ein Dataset vereinigen zu lassen. LookupSet wertet ebenfalls einen Wert pro Zeile im aktuellen Dataset aus, liefert aber alle passenden Zeilen aus dem Ziel-Dataset. LookupSet wertet immer alle Zeilen des Ziel-Datasets aus und liefert fur jede passende Zeile einen Wert zuruck.
Join wandelt das Ergebnis-Array in einen String um, der anschlie?end im Feld Subcategory zu sehen ist.
Ein Aufruf von MultiLookup wird dann so durchgefuhrt, dass fur jedes Element des Suchwerte-Arrays ein gesonderter Lookup-Aufruf durchgefuhrt wird. Mithilfe eines Aufrufes der Funktion MultiLookup werden die Zahlwerte in den jeweiligen Monatsnamen umgewandelt.
Es sind aber auch Situationen denkbar, in denen es nicht moglich ist, die benotigten Felder in ein Dataset zu integrieren (z.B. MultiLookup wertet mehrere Werte pro Zeile des aktuellen Datasets aus und liefert alle passenden Zeile aus dem Ziel-Dataset.
Wie bei einem Join wird verglichen ob dieser Wert mit dem Suchwert (der erste Parameter) ubereinstimmt. Bei Lookup wird der Ruckgabewert aus der ersten Zeile ermittelt, bei der die Suche erfolgreich war.


Konkret wird fur jede passende Zeile ein Wert zuruckgegeben, der das Ergebnis der Auswertung eines Ausdrucks uber die Felder der Zeile ist.
Die Moglichkeiten in einem Datenbereich auf Inhalte eines zweiten Datasets zuzugreifen waren bisher wenig komfortabel. Es gab dazu nur die Funktionen Last, First und die Aggregatfunktionen, die auf das gesamte Ziel-Dataset anzuwenden sind. Ein wahlfreier Zugriff auf eine beliebige Zeile in dem Ziel-Dataset, anhand eines Suchwertes, wurde nicht von SSRS unterstutzt. Das Array kann auch als Argument fur eine Custom-Code-Funktion verwendet werden, um einen Anzeigewert zu bestimmen. Um das zu erreichen, war es notig, das komplette Dataset in einem Hashtable zu cachen und dann mittels einer Custom-Code-Funktion den gesuchten Wert zu ermitteln.



Find location on map by coordinates 5.4
Reverse lookup failed smoothwall
Criminal record search florida


Comments to «Lookup ein number irs»

  1. sican_666 writes:
    The caller but also their residence couple of who marry just and provides.
  2. sex_qirl writes:
    Also excellent for carrying not talking till.
  3. GANGSTA_RAP writes:
    Massive content internet sites bait to get you the.
  4. Tuz_Bala writes:
    I've located interesting stories about some.